Kategorien
Uncategorized

Veranstaltung: Entwicklungspolitische Fahrradtour

Aktionswoche „Autofrei und Spaß dabei!“ – #1 | 16.09.2020: Verkehrs- und entwicklungspolitische Fahrradtour durch Berlin – Wie bekommen wir Klimagerechtigkeit auf Berlins Straßen?

Termin: Dienstag, 16.09.2020 von 18.00 bis 20.00 Uhr
Start: Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA | Behrenstr. 35, 10117 Berlin)
Bitte kurz anmelden bei Sophie Scherger (PowerShift e.V.)

In der Aktionswoche „Autofrei und Spaß dabei!“ vom 16. bis zum 22. September 2020 macht PowerShift zusammen mit vielen anderen Initiativen eine umwelt-, klima- und menschengerechte Gestaltung des öffentlichen Raums erlebbar. Und wir machen Druck für eine schnellere soziale und ökologische Verkehrswende in Berlin!

Baustein für ein klimagerechtes Berlin ist eine ambitionierte lokale Verkehrswende. Der Berliner Individualverkehr ist für hohe klimaschädliche Emissionen verantwortlich. Die zunehmende Anzahl von Autos steht für Rohstoffverbrauch und die Vereinnahmung öffentlicher Flächen. Der Autoverkehr ist Inbegriff von Interessensgruppen und Marktmacht. Aber es bewegt sich was: Pop-up-Bikelanes, die autofreie Friedrichstraße oder die Kritik an Tesla sind nur wenige Zeichen, dass die Verkehrwende Fahrt aufnimmt. Lokale Verkehrswende und globale Klimagerechtigkeit sind nicht zu trennen.

PowerShift e.V. lädt zusammen mit dem Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlags (BER), dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e.V. (ADFC), den Naturfreunden Berlin und dem Bündnis ‚Berliner Straßen für alle!‘ ein zu einer verkehrs- und entwicklungspolitischen Fahrradtour durch Berlin mit spannenden Inputs aus der Berliner Mobilitäts- und Entwicklungsszene.

Bitte melden Sie sich an (mailto:sophie.scherger@power-shift.de) und denken Sie bei der Tour daran: Maske tragen (sobald es enger wird) u. Abstand halten!

Kurzinputs:

Lobbyismus der Automobilindustrie: Martin Jähnert | LobbyControl

Pop-Up-Bike-Lanes, Fahrradstraßen, Parkplatzgastronomie: Peter Broytman | Koordinierungsstelle Radverkehr, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Jelbi-Station: Michael Bartnik | BVG

Ressourcenverbrauch der Automobilindustrie: Merle Groneweg | PowerShift e.V.

Cargobikes als alternative Lieferfahrzeuge: Cora Geißler | Velogut

Routenverlauf: VDA (Behrenstr. 35) – Friedrichsstr. – Gitschiner Str. – Prinzenstr. – Oranienstr. – Mariannenstr. – Skalitzer Str. – Velogut (Stralitzer Str. 33)

Die Einladung zur Fahrradtour hier als PDF herunterladen.

Alle Veranstaltungen der Aktionswoche „Autofrei und Spaß dabei!“ vom 16. bis zum 22. September 2020:

https://www.naturfreunde-berlin.de/100-aktionen-autofrei

Vollbildanzeige

Veranstalter: PowerShift e.V. und der Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlag (BER),derAllgemeine Deutsche Fahrrad-Club Berlin e.V. (ADFC Berlin), dieNaturfreunde Berlinund dasBündnis ‚Berliner Straßen für alle!‘

Die PowerShift e.V.-Arbeit zur Verkehrswende erfolgt im Rahmen des Promotor*innenprogramms „Berlin entwickeln – für eine Welt“ gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ sowie dem Land Berlin durch die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.